System 29

 

Das System entspricht in Ausführung und Schaltung im wesentlichen dem System 27.

Im Vergleich zu System 27 fällt hier die erstmalige Verwendung von Flachrelais in den Relaissätzen der Wahlstufen auf.

 

Daten der Museumsanlage System 29

 

Wahlstufen:                  Vorwähler, 1. Gruppenwähler, 2. Gruppenwähler. Leitungswähler

Ruf- und

Signalmaschine:            RSM-Rahmen 29 mit 2 15 VA RSM Typ RU 607/30

Herkunft :                    1.GW u. 2.GW: Wanzleben, LW: Stralsund; RSM: Wolmirstedt

Hersteller:                    1.GW: DTW; 2.GW, LW: Siemens; RSM: Carl Lorenz Berlin Tempelhof

Einführungsjahr:            1929

Baujahr:                       noch nicht ermittelt

Abschaltung:                noch nicht ermittelt

 

1_GW29_k.JPG

Abbildung 1: 1. GW System 29

2_GW29_k.JPG

Abbildung 2: 2. GW System 29

Der im folgendem Bild dargestellte Leitungswähler stellt eine Besonderheit dar. Auf Grund eines Betriebsversuches von Zehner-Gemeinschaftsanschlüssen (GA1/10)

der Deutschen Reichspost (DRP) im Jahre 1936 wurden die LW-Relaissätze des Systems 27 eines Hunderts auf System 29 mit Durchwahl umgebaut.

Die Rundrelaiss sowie der Steuerschalter 27 wurden durch Flachrelais und einen Steuerschalter 29 ersetzt.

LW29_DW_k.JPG

Abbildung 3: LW29 mit Durchwahl

RSM29_k.JPG

Abbildung 4: RSM Gestellrahmen 29

Abbildung 5: Gruppensignalrahmen 29