System 22 Bauart Autofabag

 

Abbildung 1: Hersteller

 

Dieses System ist dem System 22 von Siemens und Halske sehr ähnlich. Wesentlicher Unterschied ist die Verwendung des kleineren Hebdrehwählers 24 und später des Hebdrehwählers 25 anstelle der Hebdrehwähler 22. Die eingesetzten HDW insbesondere der HDW24 ist den österreichischen Dietl-Wählern zum Verwechseln ähnlich.

Auf Grund der kleineren Bauform der HDW 24 u. 25 können mehr Wähler in einem Gestell untergebracht werden. Ein 1. GW Gestell kann jetzt z.B. 40 statt 30 Wähler aufnehmen.

 

Daten der Museumsanlage System 22 Bauart Autofabag:

 

Wahlstufen:                  Vorwähler, 1. Gruppenwähler, Leitungswähler

Herkunft :                    Wolmirstedt b. Magdeburg

Einführungsjahr:            1924

Baujahr:                       1926

Abschaltung:                1995    (69 Jahre Betriebszeit !)

 

 

S22_Autofabag_k.JPG

Abbildung 2: Gestellreihe S22 Bauart Autofabag, rechts 1. GW Gestell, mitte LW Gestell, links VW Gestell

Im folgenden Bild sind die beiden verschiedenen Bauformen der Autofabag-Wähler zu sehen (links Hebdrehwähler 24, rechts Hebdrehwähler 25). Der Hebrehwähler 24 entspricht im wesentlichen den Wählern des Dietl-Systems (erstes Wählsystem Österreichs).

Abbildung 3: Hebdrehwähler 24 (links) und 25 (rechts)

Für jeden Telefonanschluss war im System 22 ein Vorwähler und die Relais R und T sowie ein Gesprächszähler erforderlich.

 

VW22_Autofabag_k.JPG

Abbildung 4: Vorwähler 22 Bauart Autofabag

GZ_22_k.JPG

Abbildung 5: 4-stellige Gesprächszähler